Romantische Dorfweihnacht am 08.12.2018

Posted on Posted in Allgemein
Die Besucher trotzten dem schlechten Wetter.
v.l. Dieter Pippardt und Ilona Eisenberg nehmen die Bibelvitrine vom Vorsitzenden des Fördervereins Breitau e.V., Andreas Schweitzer und Schreinermeister Torsten Göbel in Empfang.
Der Weihnachtsmann verteilte Süßigkeiten an die artigen Kinder.

Bereits zum sechsten Mal fand am vergangenen Samstag in Breitau die traditionelle Dorfweihnacht statt. Viele Breitauer und Freunde ließen sich von dem regnerischen Wetter nicht beeindrucken und folgten der Einladung der Breitauer Vereinsgemeinschaft. Geboten wurde den Anwesenden auch so einiges: Mit einem Gottesdienst, durchgeführt von der Pfarrerin Rita Reinhardt, wurde die Veranstaltung um 15 Uhr eingeläutet.
Im Anschluss daran verwöhnten die Landfrauen mit selbstgebackenem Kuchen, der Männergesangverein stimmte mit einem Umfangreichen Ständchen auf die vorweihnachtliche Zeit ein und die Freiwillige Feuerwehr gab mit Bratwurst und Pommes Frites dem Ganzen eine deftige Note.
Personalisierte Glasgravuren und liebevoll gestaltete Grußkarten boten Collien Eisenberg und Irene Schiffer an ihren Ständen für den guten Zweck an. Auch Marlies Pippardt wusste an ihrem Stand mit liebevoll gestalteten Krippen und Pyramiden zu überzeugen. Eine Abordnung des
Jungendraumes sorgte mit Getränken und Glühwein dafür, dass alles gut rutschte. Gut nach Breitau gerutscht war auch der Weihnachtsmann, der die Kleinsten unter den Gästen mit ein paar Süßigkeiten bedachte. Ob diese aber die Naschereien direkt vor Ort verzehrten, darf bezweifelt werden, denn schließlich konnten die Kinder unter fachkundiger Anleitung der Feuerwehr ihr eigenes Stockbrot über dem offenen Feuer rösten.
Als Neuerung für das Dorf konnte der Förderverein Breitau der Bevölkerung noch eine Vitrine aus massiver Eiche präsentieren, in der zu besonderen Anlässen die fast 500 JahreLuther-Bibel in der Kirche ausgestellt werden soll. Die Vitrine wurde durch die Schreinerei Wilhelm aus Hoheneiche unter der Federführung von Schreinermeister Torsten Göbel hergestellt. Die Finanzierung dieses Meisterstücks wurde zu einem Teil aus einer Zuwendung des VR-Bankverein Bad-Hersfeld Rotenburg eG und zum anderen Teil über eine Spende der Schreinerei Wilhelm sichergestellt.
Neben den Anwesenden Gästen zeigte sich auch der Kirchenvorstand von der Vitrine begeistert, der das neue Möbelstück vom Förderverein entgegengenommen hat.
Bis in den späten Abend hinein war das unermüdliches Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer zu spüren ,die die Dorfweihnacht für alle zu einem Erlebnis gemacht haben.

Kreisfreiwilligentag am 15.09.2018

Posted on Posted in Allgemein

Nächste Woche Samstag findet der 11. Kreisfreiwilligentag auch in Breitau statt. Im Rahmen dessen sollen Pflasterarbeiten am Glascontainer und Pflegearbeiten rund um den Anger durchgeführt werden. Hierzu laden wir alle Freiwilligen recht herzlich ein, die etwas für unseren Ort tun möchten.
Für die Verpflegung wird wie immer bestens gesorgt werden.
Treffpunkt ist am Samstag, den 15. September um 9 Uhr am Anger

Jahreshauptversammlung des Fördervereins Breitau e.V. für das Geschäftsjahr 2017

Posted on Posted in Allgemein

Zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins Breitau e.V. am Montag, den 09.04.2018 um 19:00 Uhr laden wir herzlich alle Mitglieder in den Landgasthof zum Heiligenberg ein.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Bericht des Vorstandes
3. Bericht des Schatzmeisters
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Neuwahlen:
Neuwahl eines Kassenprüfers/ einer Kassenprüferin
7. Ausblick auf laufende Projekte/Termine
8. Anträge/Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung sind dem Vorstand mindestens eine Woche vor
der Versammlung zur Kenntnis zu bringen (§11 Abs. 2 der Satzung).
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Der Vorstand

Allmeroths Gasthaus

Posted on Posted in 750 Jahre Breitau

Die älteste bekannte Ansichtskarte aus Breitau stammt aus dem Jahr 1907 und zeigt eine Dorfansicht von Süden her, die Breitauer Kirche und Allmeroths Gasthaus, das neben dem heute noch existierenden Anger stand. Dazu gesellt sich ein illustrierter Wandersmann und ein Gedicht:

Deine schattigen Täler, deine sonnigen Höh’n, deine klären Quellen, o wie schön wie schön! Deine frohen Lieder und dein starkes Geschlecht: Wo sonst, heimisches Dörfchen, ist alles so echt.

Allmeroths Gasthaus um 1907

Die Fotografien stammen von Oscar Tellgmann, Eschwege, Hofphotograph Seiner Majestät des Kaisers und Königs.

Wandern in Breitau

Posted on Posted in Allgemein

Kennen Sie eigentlich schon unsere beiden Wanderwege, die jeweils westlich und östlich des Dorfes vom Förderverein Breitau e. V. angelegt wurden? Wenn nicht, wird es höchste Zeit, die Wege zu Erkunden und unbeschreibliche Einblicke in unsere vielfältige Landschaft zu erhalten. Gerade jetzt, im Frühjahr, bietet die Natur erstaunliches und überall kommt frisches Grün zum Vorschein. Das Leben erwacht aus einem langen Winter, die Vögel beginnen mit dem Nestbau und entwickeln immer neue Melodien. Das übrige Wild traut sich stetig weiter aus dem Wald hinaus und labt sich an den saftigen Pflanzen.

Start- und Zielpunkt am Anger

Für das Frühjahr, den Herbst und natürlich auch für die übrigen Jahreszeiten eignet sich der Eichhörnchenweg, östlich des Dorfes. Er bietet moderate Anstiege, herrliche Weitblicke und eine schöne Ansicht auf Breitau vom mit 428 Meter hohen Erberg, der zugleich die höchste Erhebung auf dieser ca. acht Kilometer langen Route ist. Der weiße Monte Kali im 28 Kilometer entfernten Heringen sticht bei gutem Wetter besonders aus der Landschaft hervor.

Blick vom Hollstein nach Südosten

Der neun Kilometer lange Hasenweg ist sehr gut im Sommer und Winter geeignet. Vorbei an mehreren Erhebungen schlängelt sich der Weg langsam den Holstein hinauf. Dieser Berg mit seinen 463 Metern gestattet weite Einblicke in den Ringgau. Selbst der 50 Kilometer entfernte Inselsberg in Thüringen ist bei gutem Wetter zu erblicken.

Blick vom Erberg auf Breitau

Nach überstandenem Marsch lohnt auf alle Fälle eine Einkehr in den Landgasthof zum Heiligenberg oder in den romantischen Heuhof, um die verloren gegangenen Kalorien wieder aufzufüllen.
Die Wanderwege sind gut ausgeschildert und nachfolgender Flyer, samt Wanderkarte, kann Ihnen die Orientierung erleichtern.
Viel Spaß beim Wandern und gute Erholung wünscht der Förderverein Breitau e.V.

Wanderwegeflyer

Mandolinen Verein

Posted on Posted in 750 Jahre Breitau, Unser Ort

Dass in Breitau das Singen und das Musizieren schon immer einen hohen Stellenwert hatte, beweist unter anderem, dass in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ein Mandolinenclub bestand, der von Wilhelm Leimbach, einem berittenen Militärmusik-Dirigenten aus dem I. Weltkrieg im Range eines Unteroffiziers gegründet sowie geleitet und später dann von Georg Iba fortgeführt wurde.

Einladung zur Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2017 des Förderverein Breitau e.V.

Posted on Posted in Allgemein, Förderverein Breitau, Vereine

Zur diesjährigen ordentlichen Mitgliederversammlung des Fördervereins Breitau e. V.
am Montag, den 09.04.2018 um 19:00 Uhr laden wir herzlich alle Mitglieder in den
Landgasthof zum Heiligenberg ein.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Bericht des Vorstandes
3. Bericht des Schatzmeisters
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Neuwahlen:
Neuwahl eines Kassenprüfers/ einer Kassenprüferin
7. Ausblick auf laufende Projekte/Termine
8. Anträge/Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung sind dem Vorstand mindestens eine Woche vor
der Versammlung zur Kenntnis zu bringen (§11 Abs. 2 der Satzung).
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Der Vorstand