Kreisfreiwilligentag am 17. September 2016 in Sontra-Breitau

Posted on Posted in Allgemein

Nachdem wir in den letzten Jahren rund um unser Dorfgemeinschaftshaus und unserer Kirche renoviert und für Ordnung gesorgt hatten, war diese Jahr zum Kreisfreiwilligentag der Kinderspielplatz im Kromenweg an der Reihe. Der alte Lattenzaun wurde ausgetauscht gegen einen verzinkten Stahlgittermattenzaun.

Pünktlich um 9 °° Uhr wurde mit der Arbeit begonnen. Schnell bildeten sich einzelne Arbeitsgruppen. Voran 4 Personen die den alten Zaun abgeschraubt haben, dann haben zwei Leute die Kanten der Pfosten nachgeschnitten. Als eine Seite frei war, sind die Höhen mit einer Schnur festgelegt worden. Als letzter Arbeitsgang wurden fachmännisch die Gittermatten befestigt. Einige Helfer erledigten Pflegearbeiten auf dem Spielplatz. Als gegen Mittag der Regen einsetzte waren wir, bis auf Restarbeiten, die mit dem Bauhof noch abgestimmt werden müssen, fertig. Zum Abschluß gab es noch ein deftiges Büffet, das wie jedes Jahr von Gerda Karges und Petra Lieberum hergerichtet wurde, sowie erfrischende Getränke.

Mein Dank gilt allen Helfern, die nicht nur am Freiwilligentag, sondern auch bei anderen Anlässen ihre Freizeit und Arbeitskraft in den Dienst Breitaus stellen. Besonderer Dank  an unseren Förderverein mit seinem Vorsitzenden Andreas Schweitzer für die gute Zusammenarbeit. Nicht zu vergessen ein Dankeschön an die Stadt Sontra für den neuen Stahlgittermattenzaun – er sieht gut aus.

Lothar Asbrand

-Ortsvorsteher-

wp-image-1782502878jpg.jpg

Bericht des Ortsvorstehers zur Ortsbeiratssitzung vom 12. September 2016

Posted on Posted in Ortsbeirat

1. Stellungnahme der Verwaltung zu Anfragen und Anregungen aus der Sitzung des Ortsbeirats vom 25. April 2016.

Punkt 5: Reparaturen in Breitau:
Schaden wird überprüft und nach der zeitlichen Abfolge durch den Bauhof in Eigenleistung repariert.

Punkt 7: Frage nach 30 km/h-Zone in Breitau:

Es liegen dem Ordnungsamt keine weiteren Erkenntnisse vor, die die Notwendigkeit einer Geschwindigkeitsreduzierung in diesem Bereich begründen würde. Die Einrichtung einer Zonenbeschilderung ist in diesem Bereich ohnehin nicht zulässig.

Punkt 8:  Wasserentnahmestelle am Spielplatz Kromenweg für die Feuerwehr:

Seitens der Stadt wurde der Zaun am Kinderspielplatz im Kromenweg entfernt. Der neue Verlauf der Einfriedung wird so hergerichtet, dass das Feuerwehrfahrzeug ungehindert an den Kressenbach fahren kann, um im Brandfall zusätzlich Wasser aus dem Gewässer saugen zu können. Bauliche Maßnahmen sind in Abstimmung mit der unteren Wasserbehörde nicht vorgesehen.

Punkt 10: Ehrung von Otto Hollstein für langjährige Tätigkeit im Ortsbeirat.

Der Antrag muss in schriftlicher Form beim Magistrat der Stadt Sontra erfolgen, mit Begründung und Darlegung der Verdienste. Anschließend wird dem Magistrat die Ehrung vorgeschlagen, die dann an die Stadtverordnetenversammlung  zum Beschluss weiterempfohlen wird.

2. Der Bauhof verrohrte 10 m Graben oberhalb vom Friedhof für Parkplätze und Wendemöglichkeiten für Autos

3. Bei einem Ortstermin von Bürgermeister Thomas Eckhardt, Herrn Ens von der Stadtverwaltung und dem Ortsvorsteher Lothar Asbrand am Spielplatz am Kromenweg wurde über Veränderung des Zaunes vom Spielplatz und die Wasserentnahme beraten.

4. Vom RP in Kassel wurde der neue Regionalplan für Windkraftanlagen vorgestellt. Im Stadtgebiet ist nur Diemerode und Heyerode vorgesehen.

5. Auf der Struth und Entenkutte soll im Herbst von der Jagdgenossenschaft und der Stadt Sontra Wegebau durchgeführt werden. Zwischen den zwei Partnern gibt es noch unterschiedliche Meinungen über Kosten und Ausführung.